Madagaskar mit dem MTB, Tag 9

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.Ca. 55 Kilometer

Mein Handgelenk ist nach dem Sturz dick und tut richtig weh. Nachdem auch unser Rad-Guide Ruver gestern gestürzt war, soll er ins Krankenhaus – und wenn er die Klinik nicht ganz fürchterlich findet, ich danach auch. Doch dann tut sich doch eine andere Lösung auf: Einer der Kellner ist Chiropraktiker. Ich bin zwar mehr als skeptisch, schon alleine, weil der immerhin knapp 40-jährige Bursche eher wie ein aus Jamaika ausgewanderter Rastamann aussieht. Aber er beherrscht sein Handwerk, das spüre ich schon bei den ersten Tastversuchen. Einen Bruch schließt er aus, und an einer Absplitterung glaubt er auch nicht. Er vermutet eine Überdehnung, und die bearbeitet er sofort mit seinen Fingern und Massageöl.

Und schon taucht auch wieder die Frage auf, die mich in Madagaskar immer wieder beschäftigt. Warum arbeitet der Mann eigentlich als Kellner – und nicht als Chiropraktiker oder Masseur für die Muskelkatergeplagten Wanderer und Radfahrer, die hier durchkommen? Ganz sicher könnte er damit das Vielfache verdienen.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB. Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Trotz der Behandlung ist an Radfahren heute nicht zu denken. Ich verzichte und beschränke mich bei dieser Etappe aufs Fotografieren aus dem Bus heraus.

Vor dem Start hatten wir noch die Papierfabrik mit dem handgeschöpften Papier angesehen. Ganz nett, sicher, aber nichts, was man selbst nicht könnte. Zumindest wenn man über die speziellen Pflanzen verfügen würde, aus denen der Papierbrei gestampft wird.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Da der Bus immer hinter dem letzten Radler bleibt, wird es für mich als Bus-Passagier irgendwann langweilig. Auch wenn die Landschaft sich immer wieder ändert und nun viel trockener wird. Ich sitze nun ganz vorne und bewundere die Landschaft, die immer mehr ins Wüstenähnliche geht.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Nach einer weiteren Pause steigt Nancy in den Bus. Sie hasst Offroad-Fahren und hat für heute keine Lust mehr. Plötzlich kommt der Bus nicht mehr weiter, die Fahrer befürchten, dass wir aufsetzen und etwas kaputtmachen könnten. Also müssen wir auf das zweite Begleitfahrzeug warten. Kurzerhand steigt die 73-Jährige in ihre Trekking-Schuhe: „I go hiking“, sagt sie und will los. Tolle Frau irgendwie. Ich hätte ganz sicher einfach gewartet, was passiert. Aber sie will etwas sehen, erleben und sich bewegen. Also läuft sie. Klar, dass ich mitkommen will. Eigentlich fast schade, dass dann doch der Ersatzbus sehr schnell kommt und uns aufsammelt.

Nach knapp 30 Minuten sind wir im Camp. Wir unterhalten uns bis dahin unerwartet gut. Die bis dahin etwas unnahbare Nancy erzählt, dass sie Ihr Geld mit Immobilien gemacht hat. Ein Job, der ihr immer sehr viel Spaß gemacht hat, da sie dafür ein Talent hatte. Jetzt genießt sie ihren Ruhestand und reist so viel wie möglich in der Welt umher. Wann immer es sich anbietet, mit dem Rad.

Mehr Bilder zu dieser Tour und über den Reisebuchautor Gerhard von Kapff erfahren Sie unter www.abenteuer-zum-nachmachen.com. Seine bekanntesten Bücher sind: „Mit zwei Elefanten über die Alpen. Eine Familie wandert von München nach Venedig.“ und „Wüstenblues. Mit dem Mountainbike von den Victoria-Wasserfällen bis Kapstadt.“ Das zweite Buch basiert auf einer Tour von Hauser-Exkursionen. Die Bücher von Gerhard von Kapff sind handsigniert und versandkostenfrei im Shop auf dieser Seite, bei Amazon oder im Buchhandel erhältlich.

Alle Bücher:

 „Mit zwei Elefanten über die Alpen. Eine Familie wandert von München nach Venedig.“

 „Wüstenblues. Mit dem Mountainbike von den Victoria-Wasserfällen bis Kapstadt.“

„Abenteuer für Vater und Sohn. Unvergessliche Erlebnistouren.“

„111 Orte in Teneriffa, die man gesehen haben muss.“

„111 Orte im Altmühltal und in Ingolstadt, die man gesehen haben muss.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.