Bike-Touren in Slowenien

Etliche Veranstalter von Radtouren müssen jetzt umsatteln: Da internationale oder exotische Reiseziele noch nicht angeflogen werden können, bleiben auch die Räder zu Hause. Oder eben in Europa: Hauser Exkursionen beispielsweise bietet ab sofort eine individuelle Radtour von den Alpen an die Adria an – in Slowenien.

Nahe Ziele sind gefragt

Zunächst einmal – dies ist keine Werbung oder bezahlter Content. Ich war, wie auch auf diesem Blog zu sehen ist, mit Hauser auf teils recht anspruchsvollen Touren quer durch Afrika – mein Buch Wüstenblues entstand dort – oder in Madagaskar unterwegs. Ich weiß, dass bei dem Unternehmen alles gut organisiert ist seriös abläuft. Daher weise ich meine Leser gerne darauf hin, was in Corona-Zeiten möglich ist, wenn die wirklich prickelnden Länder außen vor bleiben.

Slowenien ist nicht anspruchslos

Allerdings würdet ihr euch auch wundern, welche Herausforderungen Slowenien bietet. Da können schon richtig heftige Trails gefahren werden – und die Höhenmeter sind logischerweise ebenfalls nicht zu verachten. Die nun neu angebotene Tour ist allerdings für jedermann möglich. Sie führt in zehn Tagen:

  • Durch den Triglav Nationalpark mit dem Bleder See
  • Nach Postojna, zur „Königin der Höhlen“ und zu den Skocjan-Höhlen
  • Durch die malerischen Altstädte von Ljubljana und Piran
  • Zur Predjama-Burg, der größten Höhlenburg der Welt

Wer Interesse hat, wie solch eine Tour, die in diesem Jahr noch ein Mal, danach wieder 2021 angeboten wird, abläuft, kann HIER klicken.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr dieses nun von Manfred Häuptl wieder sehr familiär geführte Unternehmen unterstützt – oder einfach mal auf deren Bike-Seiten vorbeischaut.

Wer mag, kann auf dieser Seite den Blog meiner Tour nachlesen:

Von den Victoria-Wasserfällen bis Kapstadt. Wüstenblues – Als Mountainbike-Neuling quer durch das südliche Afrika.

oder

Biken wo der Pfeffer wächst: Meine Mountainbike-Tour durch Madagaskar nachlesen.

Während die erste Tour eine ordentliche Vorbereitung verlangt und zu einer der schwersten bei Hauser und anderen Veranstaltern zählt, ist die Madagaskar-Biketour auch mit nur wenig Training zu bewältigen. Spaß machen sie beide – Makis gibts aber nur in Madagaskar zu sehen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.