Abenteuer Flusskreuzfahrt Laos – der Start ist in Bangkok

Bangkok, Laos; Flusskreuzfahrt Mekong
Bangkok, Laos; Flusskreuzfahrt Mekong

Von Sibylle von Kapff

Bangkok – du geliebtes Chaos, du hast dich fast nicht verändert. Naja, ein bisschen schon. Denn das Verkehrschaos ist noch größer geworden als es ohnehin beim letzten Aufenthalt vor gut zehn Jahren schon war. Aber diese Gerüche: sofort bei Verlassen des Flughafengebäudes hat man sie in der Nase. Nicht einmal gut, wohl eher eine Kombination aus Abgasen, Räucherstäbchen und sonstigen undefinierbaren Duftmolekülen. Aber doch so einprägsam und eigen, dass man sie immer wieder in der Nase haben will.

Aber auch der optische Eindruck ist konträr. Verdreckte Straßen, unfassbar hässliche Hochhäuser – und dann wieder Häuschen im altehrwürdigen Thaistil, goldene Tempeldächer und eine wundervolle Botanik. Nicht zu vergessen das unnachahmliche thailändische Essen. Überall gibt es Garküchen mit leckeren Gerichten zu lächerlich kleinen Preisen von höchstens zwei bis drei Euro. So muss dann auch gleich eine Tom Yam Suppe mit Garnelen her, davon habe ich zuhause schon geträumt.

Am Samstag geht es dann nach Chiang Rai – und auf das Mekong-Flusskreuzfahrtschiff Mekong Pearl, das erstmals für den Veranstalter Lernidee-Reisen fährt.

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.