Mountainbike Madagaskar, Tag 11

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Tsaranoro – Ranohira

Ca. 85 Kilometer

Wir steigen auf die Räder und fahren auf der wirklich miserablen Piste, an der sogar zwei Tage zuvor unser Bus gescheitert ist, ein Stück zurück und dann in Richtung Süden. Ich versuche heute, ob ich mit meiner durch den Sturz lädierten Hand überhaupt fahren kann. Aber es klappt ganz gut. Ein bisschen vorsichtiger und langsamer muss ich noch über die Buckel und Schlaglöcher fahren und das linke Handgelenkt tut ziemlich weh. Aber es geht irgendwie.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

An der Kreuzung zur Teerstraße wird gerade eine Zebu-Herde in Richtung Hauptstadt getrieben. Eine unendlich weite Strecke, an deren Ende für die Rinder der Schlachthof steht. Es ist unfassbar, dass die Tiere nicht in Lastwägen transportiert, sondern über hunderte Kilometer getrieben werden. Wie viel Gewicht sie dabei doch verlieren müssen. Aber auch das ist Madagaskar. Und jeder Versuch von uns, die Handlungsweisen zu verstehen, ist ohnehin zum Scheitern verurteilt.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

An der Kreuzung steigen wir in den Bus. Der Transfer auf das Hochland dauert Stunden, ist aber unerwartet spannend. Wir kommen am legendären Berg Bischofsmütze vorbei, der markant in der ebenen Landschaft steht. Das satte Grün der Landschaft ist längst gewichen, es wird nun weit trockener. Nur noch kniehohes Gras ist über Kilometer weit zu sehen.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Nach dem Mittagessen radeln wir wieder los. Gut 60 Kilometer Asphaltsstrecke in glühender Hitze erwarten uns, aber dank des Fahrtwindes und weil es meist leicht abwärts geht, ist die Strecke sehr gut zu fahren. Ich bekomme endlich wieder die Kraft in den Beinen, die ich schon beim Fatbike-Fahren in der Wüste von Namibia und auf meiner Afrika-Tour von den Victoria-Wasserfällen bis Kapstadt gespürt habe. Gegen 16 Uhr passiert das, was mich schon in Namibia immer verblüfft hatte. Ich spüre eine solche Energie in den Beinen, dass ich nun unendlich Gas geben könnte, einfach losrasen könnte, so weit und schnell es geht. Ein erhebendes Gefühl, auch wenn ich mich bremsen muss. Wenn ich jetzt übertreibe, verbrauche ich vielleicht für die Strecke morgen zu viel Kraft.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Am frühen Abend fahren wir durch die Hauptstraße Ranohiras auf unser Hotel zu. Ein Nest, in dem die einfachen Bretterbuden mit den vielen bunten Verkaufsständen das Bild bestimmen. Vom Plastikeimer bis zur Rinder-Lende liegt alles, was man eben zum Leben so braucht, teils auf den blanken Holzbohlen. Die Kohle, die viele Einwohner produzieren und verkaufen, liegt ebenso auf der Straße, oft gehäufelt in Portionen, die vielleicht vier Handvoll Kohle ausmachen. Wirklich viel ist das nicht. Aber gerade so viel, wie sich manche eben leisten können.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Ich bremse vor der Ankunft meinen Elan ein bisschen. Nancy hat heute unendliche Energie bewiesen und ist vorausgefahren. Richtig schnell ist sie, und ich hole sie erst nach gut zweieinhalb Stunden langsam ein. Respekt für diese durchaus schwierige Frau. Wenn ich mit etwas wünsche könnte für die Zeit, in der ich irgendwann 73 bin, würde ich mir unter anderem ihre Energie, ihren Biss und Elan erbeten. So soll sie heute die Erste sein. Sie hat es sich wirklich verdient.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Fast bedauere ich meine Zurückhaltung gleich wieder. Denn Nancy erklärt dem Zimmerboy erst mal: „Give me the best Room“. Als sie schließlich ihr Zimmer besichtigt hat, ist sie wieder nicht zufrieden. Angeblich stinkt es nach Rauch. Aber das ist halt nicht Amerika, gute Frau, sondern ein Trip in ein Entwicklungsland – und genau das hast du auch gebucht, liebe Nancy. Da hilft nur, ordentlich zu lüften.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Der Pool wirkt nicht gerade sauber, das Wasser ist hellgrün. Egal, nach dieser Hitze, dem Staub und Sand hält mich nichts mehr. Es ist wunderbar, ein paar Züge zu schwimmen. Auch wenn ich es kaum wage, den Kopf unter das grünschimmernde Wasser zu halten. Die Zimmer sind sehr modern, groß, sauber gefließt, mit einem Extra-Bad und WC und großen Fensterflächen ausgestattet. Klasse, das hatte ich hier nicht erwartet.

Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.
Madagaskar, Biketour, Mountainbike, Mountainbiketour, Klaus Sperling, Hauser-Exkursionen, Gerhard von Kapff, Makis, Lemuren, Trail, MTB.

Nur das Essen ist grausam, das Fleisch kaum essbar, da es so zäh ist. Dieses Zebu, das steht fest, hat vor seiner finalen Bestimmung schon viel gearbeitet in seinem Leben.

Mehr Bilder zu dieser Tour und über den Reisebuchautor Gerhard von Kapff erfahren Sie unter www.abenteuer-zum-nachmachen.com. Seine bekanntesten Bücher sind: „Mit zwei Elefanten über die Alpen. Eine Familie wandert von München nach Venedig.“ und „Wüstenblues. Mit dem Mountainbike von den Victoria-Wasserfällen bis Kapstadt.“ Das zweite Buch basiert auf einer Tour von Hauser-Exkursionen. Die Bücher von Gerhard von Kapff sind handsigniert und versandkostenfrei im Shop auf dieser Seite, bei Amazon oder im Buchhandel erhältlich.

Alle Bücher:

 „Mit zwei Elefanten über die Alpen. Eine Familie wandert von München nach Venedig.“

 „Wüstenblues. Mit dem Mountainbike von den Victoria-Wasserfällen bis Kapstadt.“

„Abenteuer für Vater und Sohn. Unvergessliche Erlebnistouren.“

„111 Orte in Teneriffa, die man gesehen haben muss.“

„111 Orte im Altmühltal und in Ingolstadt, die man gesehen haben muss.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.